| Sitemap | Login | DE | EN
 
Kontakt

Bächler Top Track AG
Lohrensäge 2
CH-6020 Emmenbrücke
Tel. +41 (0)56 677 71 00
Fax +41 (0)56 677 71 01
 
 
LOIPENSPURGERÄTE AM PISTENFAHRZEUG

FLEXUS und SHARKUS - Die Originale!


FLEXUS
Mit dem Loipenspurgerät FLEXUS ziehen Sie die perfekte Spur. Das Spurgerät ist, je nach Breite des Pistenfahrzeuges, in der Lage, 1 bis 4 Langlaufloipen gleichzeitig zu präparieren. Die einzelnen Spurplatten sind individuell hydraulisch aushebbar. So hat man z.B. die Möglichkeit, nur eine Spur auf der Seite zu ziehen. Die restliche Fahrzeugbreite steht dann für eine Skating-Piste zur Verfügung. Der Anpressdruck der Spurplatten kann hydraulisch, von der Führerkabine aus eingestellt werden. Durch die leichte Bauweise wird die Hauptfräse des Pistenfahrzeuges minimal belastet, was zu guten Manövrierfähigkeiten im Gelände und geringem Verschleiss führt.

Die Hubarme mit Silentgummilagerung sorgen für spurtreues
Nachlaufen der Spurplatten auch in Kurven. Die zentrale, allseitig bewegliche, gummigelagerte Kreuzkopflenkung der Spurplatten am Hubarm gleicht Unebenheiten im Gelände perfekt aus. Die hochabriebfesten Spurplatten sind aus schneeabweisendem Kunststoff gefertigt und werden zusätzlich durch zwei Profilvorformer aus Stahl unterstützt.

SHARKUS
Haben Sie eine harte oder stark vereiste Unterlage? Mit der SHARKUS Loipenspurfräse, die direkt vor der Spurplatte den Schnee auf Breite der Loipenspur präpariert, wird der Schnee aufgelockert und sorgt zusammen mit dem FLEXUS für eine perfekte Langlaufspur.

Optionen

Verschiebeschiene elektrisch:
Die rechte oder linke Spurplatte kann über einen Elektrozylinder um 600 mm verschoben werden.
Verschiebeschiene manuell:
Die Spurplatten können manuell beliebig verstellt
werden. Ein Klemmhebel dient zur Arretierung der
einzelnen Loipenspurmodulen.
Spurweitenverschiebung:
Die Distanz zwischen den beiden Spurkörpern der Spurplatte kann elektrisch verstellt werden. Dies
ermöglicht eine Verstellung der Spurweite zwischen 225 und 325 mm. Dies ist z.B. vorteilhaft bei Kinderloipen oder auch bei Abfahrten.
Anzahl Spurplatten:
1 - 4 Spurplatten pro Arbeitsgang, je nach Breite des Pistenfahrzeuges.
Von 1-fach bis 4-fach pro Arbeitsgang (je nach Breite)
Von 1-fach bis 4-fach pro Arbeitsgang (je nach Breite)

Spurkörper und Profilvorformer
Spurkörper und Profilvorformer

SHARKUS - Loipenspurfräse
SHARKUS - Loipenspurfräse