Overview

Case Study

Übersicht

Case Study

Nachhaltige Lanzentechnik von Bächler Top Track AG

Die Bächler Top Track AG entwickelt seit 1999 energieeffiziente Schneilanzen. Auch das Familienskigebiet Kandersteg vertraut auf die Produkte von Bächler Top Track AG.

Das bekannte Sommerausflug-Gebiet Oeschenensee oberhalb von Kandersteg hat auch seinen Reiz im Winter. Mit zwei Kinderliften sowie mit zwei Skiliften ist es auch ein attraktives Familienskigebiet. Die Talabfahrt nach Kandersteg wird von Skifahrern und Schlittenfahrer genutzt. Die Firma Bächler Top Track AG kann schon seit Jahren Beschneiungsgeräte in das Skigebiet liefern.

Im letzten Jahr 2017 erfolgte ein teilweiser Umbau der bestehenden Anlage von Bächler. 12 neue Lanzen vom Typ SnoTek wurden am Wittenen-Skilift installiert. Die Pumpstation wurde gemäss den Vorgaben vom Büro Brigger und Käch Bauingenieur AG aus Luzern ausgebaut, die beim Wasserablauf vom Oeschenensee stationiert ist. Dort kann das Wasser mit zwei Kühltürmen um rund 6 Grad abgekühlt werden, bevor es in die Leitungen der Anlage gelangt. In der Pumpstation ist ein kleiner Kompressor integriert, welcher die Lanzen mit Luft versorgt. Dank der Technik von Bächler Top Track AG benötigen die Lanzen nur eine geringe Menge an Druckluft. Dies hat den Vorteil, dass für die Beschneiung nur wenig Kompressor Leistung benötigt wird. Von dieser Pumpstation werden ebenfalls die drei Bergrestaurants im Gebiet mit Trinkwasser versorgt. Gesteuert wird die ganze Anlage von der Bergstation der Gondelbahn aus.

Insgesamt sind 44 Lanzen vom Typ NESSy / SnoTek und 2 ZeroE Lanzen im Gebiet von Kandersteg im Einsatz. Zu Beginn der Wintersaison teste der Betriebsleiter Andre Allemann zudem 1 SnoTek Medusa Lanze mit Kompressor. Andre Allemann war von der grossen Menge des technischen Schnees sehr überrascht sowie auch über den geringen Serviceaufwand beim Lanzen-Konzept von Bächler.